Wie ist die Vergütung des Maklers geregelt?

Die Vergütung eines Versicherungsmaklers- auch Courtage genannt- wird durch die Versicherungsunternehmen an den Makler gezahlt. Grundlage hierfür sind Courtagevereinbarungen die der Makler mit den Produktgebern, also den Versicherungsgesellschaften, unterhält.

Wirtschaftlich werden diese Courtagen üblicherweise in die Versicherungsprämien einkalkuliert. Mit Zahlung der Versicherungsprämien, bezahlt der Kunde/Mandant damit gleichzeitig auch die Vergütung des Versicherungsmaklers. Diese Vergütungsart führt nicht immer zu vernünftigen Ergebnissen. Deshalb bieten wir Ihnen auch alternative Vergütungsabsprachen an.

Mit einem ergänzenden Servicegebührmodell können Sie in den Varianten „Smart“, „Comfort“ und „Premium/KMU“ bequem und klar ein gewünschtes Servicelevel und einen definierten Betreuungsstandard festzulegen.

Zuletzt aktualisiert am 23.07.2014 von Service-Team.

Zurück